Haarentfernung

Haarentfernung – Glatte Haut dank Lasertechnologie

Für viele Frauen und Männer ist Behaarung an unerwünschten Stellen des Körpers nicht nur ein kosmetisches Problem. Das Damenbärtchen, Koteletten, eine starke Behaarung an Armen und Beinen können bei Frauen sogar zu einer psychischen Belastung werden. Aber auch bei Männern ist eine zu starke Brust- oder Rückenbehaarung unbeliebt. Eine glatte, unbehaarte Haut ist heutzutage Sinnbild für Ästhetik, aber auch Hygiene.

Die üblichen Möglichkeiten der Haarentfernung, ob Rasur, Wachs oder Epilieren, sind für kurze Zeit hilfreich, sorgen jedoch für keine dauerhafte Haarentfernung. Außerdem kann die regelmäßige Anwendung von Wachs, Rasierern und anderen Geräten zur Haarentfernung ziemlich nerven und ist zudem noch schmerzhaft.

Wollen Sie eine dauerhafte und möglichst schmerzfreie Haarentfernung, dann ist die Laser-Haarentfernung genau das Richtige für Sie. Immer mehr Menschen suchen nach einer dauerhaften Entfernung unerwünschter Haare, die effektiv, schnell und bequem ist. Die Laser-Haarentfernung ist eine nicht-invasive ästhetische Behandlungen – gefragt bei Frauen und Männer. Bei z.Bsp. hormonellen Einflüssen oder Umstellungen kann es zu einem neuerlichen Haarwachstum kommen.

Dr. Millesi arbeitet mit den modernsten Geräten und Methoden und verwendet daher das Laser-Haarentfernungssystem „LightSheer“ von Lumenis.

“LightSheer”-Methode

Die Haarentfernung mittels “LightSheer” wurde entwickelt, um Haare zuverlässig, langfristig mit geringen Schmerzen zu entfernen. Der Vorteil der Laser-Haarentfernung mit der „LightSheer”-Methode: die Behandlungen kann an den Haartyp, den Hauttyp (einschließlich gebräunter und dunkler Haut) und den Lebensstil jedes Patienten angepasst werden. Durch die Behandlung mit dem Diodenlasersystem hat die Haarentfernung an Komfort und Genauigkeit gewonnen. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist Pigment im Haar. Bei weißen Haaren ist daher eine Laserbehandlung erfolglos.

Behandlung

Am Anfang der Haarentfernung mithilfe von Lasern, wird die zu behandelnde Zone gereinigt, rasiert und ein Gleitgel aufgetragen. Der “LightSheer” ist mit einem kühlenden Handstück ausgestattet und verursacht keine Hautreizungen.

Das “LightSheer” Haarentfernungsgerät ist in seiner Anwendung so präzise, dass bei minimaler Beeinträchtigung der umgebenden Haut durch den Laser nur der Haarfollikel beeinflusst wird. Hochfrequentes Laserlicht (800 Nanometer Wellenlänge) wird kontrolliert in die Haut abgegeben und reagiert im Gegensatz zu den herkömmlichen Geräten, wie Rasierer und Epilierer mit dem im Haarbalg befindlichen Melanin und führt so zu einer anhaltenden Schädigung der Haarwurzel.

Nach jeder Sitzung wird die behandelte Fläche erneut gereinigt und eine Schutzcreme aufgetragen. Da nur die Haarwurzeln durch das Laserlicht angegriffen werden, bleibt die umliegende Haut verschont. Durch die zusätzliche Kühlung empfinden die meisten PatientInnen die Behandlung als nicht sehr schmerzhaft. In einer Sitzung können größere Areale von Haaren befreit werden.

FÜR WEN KOMMT DIE LASERBEHANDLUNG IN FRAGE?

Grundsätzlich kann sich jeder einer Haarentfernung mithilfe von Lasern unterziehen. Es kann nahezu jede Art der Behaarung entfernt werden, egal, an welchen Körperstellen. Bevorzugt wird die Methode zur Entfernung von Körperbehaarung in folgenden Zonen eingesetzt:

  • Gesicht
  • Bikinizone
  • Achselzone
  • Beine
  • Brust-, Rücken- und Bauchbereich

RISIKEN

Da die Anwendung bei Haarentfernungen mit Lasern ohne chirurgische Eingriffe und ohne den Einsatz von chemischen Substanzen erfolgt, ist die Laser-Haarentfernung mit keinerlei großen Risiken verbunden. Vereinzelt kann es jedoch zu folgenden Nebenwirkungen der Haarentfernungsmethode mit Laser kommen:

  • Rötungen
  • Leichte Schwellungen
  • Blasenbildung
  • Leichte Schorfbildung
  • Hellere oder dunklere Verfärbungen der Haut

Grundsätzlich sollten Sie sich zwei bis vier Wochen vor und nach der Behandlung keiner intensiven Sonnenbestrahlung aussetzen, um die Risiken möglichst gering zu halten. Da das Wachstum der Haare bei jedem Patienten unterschiedlich ist und von vielen Faktoren abhängt, ist mit einem langfristig guten Ergebnis zu rechnen, eine dauerhafte Haarentfernung kann jedoch nicht garantiert werden. Auch, wenn diese durchaus möglich ist und bei manchen PatientInnen nach wiederholten Behandlungen eintritt.

EIN GLATTER ERFOLG

Der Laser kann nur jene Haare zerstören, die sich gerade in einer Wachstumsphase befinden. Da selbst an denselben Körperstellen die Haare einem unterschiedlichen Wachstumszyklus unterliegen, sind immer mehrere Sitzungen notwendig, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Im Gesicht beispielsweise ca. drei bis fünf und an den restlichen Körperstellen vier bis sechs Behandlungen. In seltenen Fällen sind auch mehr Behandlungen notwendig.

Der Erfolg der Laser-Haarentfernung hängt auch von der Dichte und Beschaffenheit der Behaarung ab. Die besten Ergebnisse werden bei Patienten mit brünetten, braunen, schwarzen und auch roten Haaren erzielt. Bei blonden und weißen Haaren sind die Erfolge der Laser-Haarentfernung geringer. Die Behandlung sollte nach vier bis acht Wochen wiederholt werden. Nach der Behandlung kann es zu einer Rötung und Schwellung der Haut kommen, die über mehrere Stunden anhalten kann, daher wird bis zum nächsten Tag eine Kühlsalbe appliziert. Vor der Behandlung können die Resthaare rasiert werden, dürfen jedoch nicht geharzt oder gezupft werden.

KONTAKTFORMULAR

Sie haben noch Fragen zur Haarentfernungsmethode mittels Laser? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Wir klären alle Fragen gerne bei einem persönlichen Beratungsgespräch mit Ihnen ab.











*Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Haarentfernung – Glatte Haut dank Lasertechnologie

Für viele Frauen und Männer ist Behaarung an unerwünschten Stellen des Körpers nicht nur ein kosmetisches Problem. Das Damenbärtchen, Koteletten, eine starke Behaarung an Armen und Beinen können bei Frauen sogar zu einer psychischen Belastung werden. Aber auch bei Männern ist eine zu starke Brust- oder Rückenbehaarung unbeliebt. Eine glatte, unbehaarte Haut ist heutzutage Sinnbild für Ästhetik, aber auch Hygiene.

Die üblichen Möglichkeiten der Haarentfernung, ob Rasur, Wachs oder Epilieren, sind für kurze Zeit hilfreich, sorgen jedoch für keine dauerhafte Haarentfernung. Außerdem kann die regelmäßige Anwendung von Wachs, Rasierern und anderen Geräten zur Haarentfernung ziemlich nerven und ist zudem noch schmerzhaft.

Wollen Sie eine dauerhafte und möglichst schmerzfreie Haarentfernung, dann ist die Laser-Haarentfernung genau das Richtige für Sie. Immer mehr Menschen suchen nach einer dauerhaften Entfernung unerwünschter Haare, die effektiv, schnell und bequem ist. Die Laser-Haarentfernung ist eine nicht-invasive ästhetische Behandlungen – gefragt bei Frauen und Männer. Bei z.Bsp. hormonellen Einflüssen oder Umstellungen kann es zu einem neuerlichen Haarwachstum kommen.

Dr. Millesi arbeitet mit den modernsten Geräten und Methoden und verwendet daher das Laser-Haarentfernungssystem „LightSheer“ von Lumenis.

“LightSheer”-Methode

Die Haarentfernung mittels “LightSheer” wurde entwickelt, um Haare zuverlässig, langfristig mit geringen Schmerzen zu entfernen. Der Vorteil der Laser-Haarentfernung mit der „LightSheer”-Methode: die Behandlungen kann an den Haartyp, den Hauttyp (einschließlich gebräunter und dunkler Haut) und den Lebensstil jedes Patienten angepasst werden. Durch die Behandlung mit dem Diodenlasersystem hat die Haarentfernung an Komfort und Genauigkeit gewonnen. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist Pigment im Haar. Bei weißen Haaren ist daher eine Laserbehandlung erfolglos.

Behandlung

Am Anfang der Haarentfernung mithilfe von Lasern, wird die zu behandelnde Zone gereinigt, rasiert und ein Gleitgel aufgetragen. Der “LightSheer” ist mit einem kühlenden Handstück ausgestattet und verursacht keine Hautreizungen.

Das “LightSheer” Haarentfernungsgerät ist in seiner Anwendung so präzise, dass bei minimaler Beeinträchtigung der umgebenden Haut durch den Laser nur der Haarfollikel beeinflusst wird. Hochfrequentes Laserlicht (800 Nanometer Wellenlänge) wird kontrolliert in die Haut abgegeben und reagiert im Gegensatz zu den herkömmlichen Geräten, wie Rasierer und Epilierer mit dem im Haarbalg befindlichen Melanin und führt so zu einer anhaltenden Schädigung der Haarwurzel.

Nach jeder Sitzung wird die behandelte Fläche erneut gereinigt und eine Schutzcreme aufgetragen. Da nur die Haarwurzeln durch das Laserlicht angegriffen werden, bleibt die umliegende Haut verschont. Durch die zusätzliche Kühlung empfinden die meisten PatientInnen die Behandlung als nicht sehr schmerzhaft. In einer Sitzung können größere Areale von Haaren befreit werden.

FÜR WEN KOMMT DIE LASERBEHANDLUNG IN FRAGE?

Grundsätzlich kann sich jeder einer Haarentfernung mithilfe von Lasern unterziehen. Es kann nahezu jede Art der Behaarung entfernt werden, egal, an welchen Körperstellen. Bevorzugt wird die Methode zur Entfernung von Körperbehaarung in folgenden Zonen eingesetzt:

  • Gesicht
  • Bikinizone
  • Achselzone
  • Beine
  • Brust-, Rücken- und Bauchbereich

RISIKEN

Da die Anwendung bei Haarentfernungen mit Lasern ohne chirurgische Eingriffe und ohne den Einsatz von chemischen Substanzen erfolgt, ist die Laser-Haarentfernung mit keinerlei großen Risiken verbunden. Vereinzelt kann es jedoch zu folgenden Nebenwirkungen der Haarentfernungsmethode mit Laser kommen:

  • Rötungen
  • Leichte Schwellungen
  • Blasenbildung
  • Leichte Schorfbildung
  • Hellere oder dunklere Verfärbungen der Haut

Grundsätzlich sollten Sie sich zwei bis vier Wochen vor und nach der Behandlung keiner intensiven Sonnenbestrahlung aussetzen, um die Risiken möglichst gering zu halten. Da das Wachstum der Haare bei jedem Patienten unterschiedlich ist und von vielen Faktoren abhängt, ist mit einem langfristig guten Ergebnis zu rechnen, eine dauerhafte Haarentfernung kann jedoch nicht garantiert werden. Auch, wenn diese durchaus möglich ist und bei manchen PatientInnen nach wiederholten Behandlungen eintritt.

EIN GLATTER ERFOLG

Der Laser kann nur jene Haare zerstören, die sich gerade in einer Wachstumsphase befinden. Da selbst an denselben Körperstellen die Haare einem unterschiedlichen Wachstumszyklus unterliegen, sind immer mehrere Sitzungen notwendig, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Im Gesicht beispielsweise ca. drei bis fünf und an den restlichen Körperstellen vier bis sechs Behandlungen. In seltenen Fällen sind auch mehr Behandlungen notwendig.

Der Erfolg der Laser-Haarentfernung hängt auch von der Dichte und Beschaffenheit der Behaarung ab. Die besten Ergebnisse werden bei Patienten mit brünetten, braunen, schwarzen und auch roten Haaren erzielt. Bei blonden und weißen Haaren sind die Erfolge der Laser-Haarentfernung geringer. Die Behandlung sollte nach vier bis acht Wochen wiederholt werden. Nach der Behandlung kann es zu einer Rötung und Schwellung der Haut kommen, die über mehrere Stunden anhalten kann, daher wird bis zum nächsten Tag eine Kühlsalbe appliziert. Vor der Behandlung können die Resthaare rasiert werden, dürfen jedoch nicht geharzt oder gezupft werden.

KONTAKTFORMULAR

Sollten Sie schon im Vorfeld Fragen haben, können Sie uns gerne gleich hier kontaktieren und wir werden all Ihre Fragen in Bezug auf die Brustvergrößerung und den Eingriff gerne beantworten!



*Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung