Körperstraffung

KÖRPERSTRAFFUNG – WORUM HANDELT ES SICH UND WO KANN MAN ES ANWENDEN?

Bei einer radikalen Gewichtsabnahme oder durch das Altern kann es zu schlaffer Haut kommen. Diese wird als störend und unschön empfunden. Die betroffenen Personen wünschen sich eine straffe Haut und formschöne Körperpartien. In solchen Fällen ist die Körperstraffung das probate Mittel.

Mithilfe des Bodyliftings (Körperstraffung) können wir Ihrer überschüssigen Haut ein Ende bereiten. Durch mehrere kleine Eingriffe ist es möglich, Ihren Körper wieder ansprechend zu formen und dadurch zu Ihrem Wohlbefinden beizutragen.

 

WELCHE PROBLEMZONEN KÖNNEN WIR DURCH BODYLIFTING STRAFFEN?

Beim Bodylifting ist es uns möglich, unterschiedliche Stellen Ihres Körpers zu formen.
Hierzu eine kleine Liste mit möglichen Körperpartien, die für eine Körperstraffung infrage kommen:

  • Achselbereich
  • Rücken
  • Oberarmen
  • Po
  • Gesäß
  • Oberschenkel
  • Bauchdecke
  • Knie

 

BODYLIFTING – EINLEITUNG NACH KÖRPERREGIONEN!

Das Ziel der Körperstraffung ist nicht nur die Straffung der Haut, sondern auch die Körperformung. Denn das abgesunkene Gewebe kann unter Umständen auch angehoben und neu positioniert werden.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen dem „oberen Bodylift“ und dem „unteren Bodylift“. Bei der Körperformung können mehrere Bereiche während eines Eingriffs gestrafft werden.

Beim oberen Bodylifting werden die Oberarme, Achseln sowie der Rücken gestrafft. Also der obere Körperbereich.

Beim unteren Bodylifting handelt es sich um die Gesäß-, Po-, Oberschenkel-, Knie- und Bauchdeckenstraffung. Also die Straffung der unteren Körperhälfte.

Bei beiden Straffungen ist ein Eingriff unter Vollnarkose nötig.

WAS SOLLTEN SIE NACH DER KÖRPERSTRAFFUNG BEACHTEN UND WIE LANGE DAUERT DIE GENESUNG?

Nach der Körperformung sollten Sie sich erst einmal schonen.

Wichtig für eine gute Erholung nach der Körperstraffung ist, das Tragen und Heben von Gegenständen zu vermeiden. Ebenfalls sollten Sie sich weder strecken noch bücken.

Unmittelbar nach Ihrer Operation bekommen Sie von uns eine Kompressionswäsche, die auf Sie angepasst wurde. Diese unterstützt den Heilungsprozess und somit können Sie nach wenigen Tagen wieder leichte Tätigkeiten ausführen.

Auf Sport sollten Sie für einige Wochen gänzlich verzichten.

Die Genesung nach der Hautstraffung beansprucht etwa ein bis zwei Wochen. Anschließend bekommen Sie von uns Termine, die zur Kontrolle des Genesungsfortschrittes dienen.

Nach circa 10 Tagen können wir Ihnen im Normalfall die Nähte entfernen.

Weiteres erklären wir Ihnen gerne in der Erstberatung.

WELCHE RISIKEN KANN DAS BODYLIFTING MIT SICH BRINGEN?

Die Risiken sind in den meisten Fällen ziemlich gering. Wir möchten Sie aber trotzdem über die möglichen Auswirkungen informieren.

  • Relativ häufig treten an den vom Bodylift betroffenen Stellen Blutergüsse Diese verschwinden in der Regel jedoch nach drei bis vier Wochen.
  • Auch Infektionen können im seltenen Fall auftreten. Aber auch diese heilen im Prinzip schnell ab.
  • Leider lassen sich beim Bodylift in der Regel Sensibilitätsstörungen der Hautoberfläche nicht vermeiden. Jedoch regenerieren sich die sensiblen Hautnerven ziemlich schnell.
  • Eine Ansammlung von Wundflüssigkeit oder Lymphflüssigkeit kann bei der Hautstraffung ebenfalls auftreten. Diese wird vom Körper jedoch aufgenommen.

Sie leiden an schlaffer Haut und interessieren sich für eine Hautstraffung? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf. In einem ersten Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne über Ihre Möglichkeiten, mittels Bodylifts wieder an einen formschönen Körper zu kommen.

KONTAKTFORMULAR

Sie sind unzufrieden mit einem oder mehreren Bereichen an Ihrem Körper? Dann lassen Sie uns das gemeinsam ändern! Vereinbaren Sie gleich hier ein persönliches Gespräch!











*Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung